Die Heizzentrale einschl. Zufahrt usw. ist auf einer Fläche vorgesehen, die im genehmigten Bereich der Erddeponie liegt und demnächst im Zuge der Deponieverfüllung ohnehin überschüttet würde. Eine zusätzliche Schädigung der Natur ist hier also absolut nicht der Fall.
Unabhängie Fachleute bestätigen, dass es sogar positive Effekte gibt:

Das Aufstellfeld der geplanten Solaranlage tut Flora und Fauna eher gut.
Es gibt verschiedene Studien die belegen, dass im Schutz der Solarplatten eine ganz neue Artenvielfalt entsteht.

Ein Beispiel ist das "Projekt Solaranlage" der STW Crailsheim. Dort wurden Studien durchgeführt, die zeigen, dass die Artenvielfalt von dem Microklima, das z.B. unter Solarmodulen entsteht, sogar profitiert.
Hier finden Sie die Infos dazu:
-> Projekt Solaranlage in Crailsheim
-> Info "Ökologisches Gesamtkonzept" (PDF - ab Seite 30)

Darüber hinaus und ganz unabhängig von unseren Aussagen, werden die Umweltbehörden im Zuge des Bebauungsplan-Verfahrens dieses Thema sowieso unter die Lupe nehmen und prüfen.


Aktuelle NEWS