Wir wollen das geplante Wärmenetz aufbauen und in Betrieb nehmen.
Dies ist für uns (bisher ausschließlich ehrenamtlich, unentgeltlich tätigen) Arbeitsgruppen-Mitglieder schon eine recht große Aufgabe !

Trotzdem sind bereits Ideen vorhanden, durch weitere Optimierungen des Konzepts die Genossenschaft finanziell weiter zu stärken.

Dies könnte zum Beispiel der weitere Ausbau des geplanten Anteils an solarer Wärmegewinnung, die Ergänzung einer größeren Photovoltaikanlage, eines Holzvergaserkessels und anderes sein.

Jeder zusätzliche Ertrag in der Genossenschaft kommt unter dem Strich den beteiligten Anschlussnehmern als deren Mitglieder in Form eines dauerhaft günstigeren Wärmepreises und der Reduzierung oder Vermeidung von Preisanhebung zugute !

Diskutiert und beschlossen wird so etwas dann in der regelmäßigen Mitgliederversammlung, zu der alle Beteiligten eingeladen sind.


Aktuelle NEWS